Bandinfo

Die Band „Destination“ wurde Ende des Jahres 1994 von Alex, Andy, Tommy und Waldi, die gemeinsam am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Fellbach die Schulbank drückten, ins Leben gerufen. Nachdem die ersten Auftritte im Jahr 1995 ein voller Erfolg waren, gab es für die Jungs nichts mehr Sehnlicheres, als schnellstmöglich wieder auf die Bühne zu kommen, um das unglaubliche Feeling des Rock’n’Roll zu spüren, welches von nun an ihr Leben bestimmen sollte.

Destination - History

Da die vier Teenager untypisch für ihr damaliges Alter (alle um die 15 Jahre jung) mit Classic Rock groß geworden sind, wollten sie unbedingt die Songs ihrer Idole bestmöglich nachspielen, was auch bis heute beibehalten wurde. Großen Einfluss hatten sicherlich Bands und Rockstars wie Bon Jovi, AC/DC, U2, Bruce Springsteen, Bryan Adams, aber auch Legenden wie die Beatles und die Rolling Stones. Die Leidenschaft für diese echte (handgemachte) Musik, sowie deren gesamte Geschichte vom Blues angefangen, über die Helden all dieser Epochen, ist bis heute die treibende Kraft für Destination.

Destination - History

Daher verwundert es auch nicht, dass die Philosophie der mittlerweile auf sechs Jungs angewachsenen Band darin besteht, die größten Songs der Rockgeschichte so authentisch wie möglich zu performen, um dem Publikum eine unvergessliche Zeitreise durch 50 Jahre Rock’n’Roll zu ermöglichen. Selbst ernanntes Ziel ist es, jeden Gig wie ein echtes Rockkonzert zu gestalten, so dass jeder im Publikum nach 3-5 Stunden glücklich und erschöpft nach Hause geht.

Angefangen von Chuck Berry’s “Johnny B. Goode“ (der eigentliche Startschuss des Rock’n’Roll), über Rock-Klassiker wie “Satisfaction“, “Highway To Hell“, “Summer Of ’69“, bis zu Mega-Balladen wie “Purple Rain“ oder “With Or Without You“, deckt die Setlist nahezu alles ab, was das Musikerherz begehrt.

Und das Wichtigste zum Schluss:
Real music by real musicians (Zitat: Prince), d.h. es ist Ehrensache, dass diese Rockband zu 100% LIVE spielt !!!